Im großen Sport -

Pferdeliebhaberin Melanie Bischoff

Eine junge Reiterin, die erfolgreich Springen reitet, Unterricht gibt und Pferde ausbildet

Melanie Bischoff fühlt sich sowohl in der Dressur als auch im Springen zu Hause. Auf Ihre Anlage in Bruchmühlbach-Miesau, im Grenzland zwischen Rheinland-Pfalz und dem Saarland, betreibt die Landesmeisterin 2012 in einer ehemaligen Hengststation, die sie seit dem 1. April 2010 wieder zum Leben erweckt hat das "Centrum für Pferdesport" mit 50 Pferden und 200 Schülern.

Die Trägerin des Goldenen Reiterabzeichens wurde am 25. September 1985 in München in eine Familie von Pferdeliebhabern und aktiven Reitsportlern hineingeboren. So war es kein Wunder, dass sie nach einem Abstecher zum Ballett ebenfalls die Passion für den Pferdesport entwickelte. Melanie konnte sich fortan ein Leben ohne jeden Tag auf dem Pferd zu sitzen nicht mehr vorstellen, was sich bis heute erhalten hat – sie braucht einfach die Pferde und den Stallduft um sich herum.

Bereits seit ihrem 6. Lebensjahr begann die spätere Pfalzmeisterin in Dressur und Springen  auf Turnieren zu reiten, wo sie sich schnell mit Talent, Trainingsfleiß und Ehrgeiz zur erfolgreichen Springreiterin entwickelt.  Trainingseinheiten beim dreimaligen Weltcupfinalsieger und Olympia-Medaillengewinner Hugo Simon in Weisenheim am Sand gehörten zum Aufbildungsprogramm der Abiturientin, die nach der erfolgreichen Ausbildung zur Pferdewirtin Schwerpunkt Reiten auch im Besitz der Trainer B-Lizenz ist.

Kein Reiter ohne Pferd

Im Jahr 2001 wurde sie Pfalzmeisterin im Dressur- und Springreiten, im Jahre 2002 folgten Erfolge bis Klasse M im Dressurreiten. Aus der Erkenntnis, dass zum Reiten neben einer guten Reiterin auch ein gutes Pferd gehört, kümmerte sie sich verstärkt um die Ausbildung von Springpferden.

Die Arbeit lohnte sich; 2004 wurde sie Landeschampion bei den Springpferden mit dem selbst ausgebildeten Pferd Iceman. 2007 gewann sie dann ihr erstes S-Springen mit Cindy, ebenfalls ein selbst ausgebildetes Pferd. Daraufhin folgten zahlreiche Platzierungen und Siege bis in die schwere Klasse mit einer Vielzahl von Pferden.

Erfolge in der schweren Klasse

2012 folgte der Titel der Landesmeisterin im Springreiten und ein erster Start in einem S***. Turniere mit internationalem Starterfeld meistert sie gewohnt professionell und auch erfolgreich!

2013 konnte sie die Titel der Vize-Pfalzmeisterin und Vize-Landesmeisterin für sich gewinnen und wurde 13. bei den Deutschen Meisterschaften in Balve.

2014 konnte sie sich bei Löwen Classics in Braunschweig hervorragend in Szene setzen. Das  Auftaktspringen gewann Melanie mit einem fehlerfreien Ritt und war mit weiteren Umläufen ohne Abwürfe maßgeblich am erfolgreichen Abschneiden des Teams des Landesverbandes Rheinland-Pfalz beteiligt. In der Einzelwertung belegte sie als beste Amazone den fünften Platz unter 48 Startern. Im Championat der Landesmeister sorgte sie in einem hochklassig besetzten Springen der Klasse S*** für weiteres Aufsehen und bestätigte eindrucksvoll ihr hohes Leistungspotenzial.

Es folgten mehrere Titel als Lande- und Pfalzmeisterin mit Arcasia und Casanova, welche selbst ausgebildet und an den Sport herangeführt wurden. So wie auch die zwei Youngsterpferde Superior und Luana de Sanem genossen unter Melanie Bischoff eine vorbildliche Ausbildung zu einem modernen, leistungsbereiten Springpferd, welche sie mit zahlreichen Siegen, Titeln als Landeschampion und Platzierungen bis hin zu den Weltmeisterschaften der Jungen Pferde unter Beweis stellen konnten.

Reitunterricht auch für Kinder und Anfänger

Auch beruflich setzt Melanie ihre erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten erfolgreich ein. Nach ihrer Ausbildung zur Pferdewirtin auf dem Gut Dreihof bei Christoph Bützler betrieb sie von 2008 – 2010 in Rockenhausen eine eigene Reitanlage mit 20 Pferden. Am 01. April 2010 erweckte sie die alte Hengststation in Bruchmühlbach-Miesau zu neuem Leben.

Die Erfolge der Reitschüler sprechen für sich. Auch als Trainerin arbeitet Melanie stets fortschrittlich und erfolgsorientiert am individuellen Leistungsniveau der Schüler.

Harmonie und Vertrauen weitergeben

Basis des Erfolgs ist für Melanie zum einen die Harmonie und das Vertrauen zwischen Pferd und Reiter. Ihre tägliche Arbeit mit Ihren Partnern ist ein Zusammenspiel eines gut überdachten, individuellen Trainings, welches an die physische und psychische Entwicklung des jeweiligen Pferdes angepasst ist. Das Ziel für Sie ist einen Sportpartner zu haben, der ohne Druck oder Angst, Spaß an den ihm gestellten Aufgaben hat. Dies erfordert viel Zeit, Geduld, Ruhe und Feingefühl.

Neben der täglichen Arbeit ist die Fütterung, die Gesundheit, der Umgang und die Wohlfühl-Atmosphäre für ein Pferd von großer Bedeutung. Neben täglichem Koppelgang ist eine gezielte Fütterung, angepasst an die tägliche Arbeit entscheidend. In Verbindung mit einer guten physiologischen Betreuung, kann man jedes Pferd individuell in seinen Möglichkeiten für den Sport begeistern.

 

Dr. Susanne Weyrauch Januar 2018

 

Mehr Info finden Sie unter:

 

http://www.melanie-bischoff.de/

 

 

 

 


 

Zum Shop